Inhalt:

Die Salzburger Residenz

Prunkräume und Galerie in der Salzburger Altstadt

Die Alte Residenz, ein mittelalterlicher Bischofssitz, erhielt Ende des 16. Jahrhunderts ihre heutige Form und präsentiert sich jetzt als prächtige Frühbarockanlage.

Zu besichtigen sind die Prunkräume der Residenz, die ehemaligen Repräsentations- und Wohngemächer der Salzburger Fürsterzbischöfe, sowie die Residenz-Galerie mit ihrer großartigen Sammlung europäischer Maler des 16. bis 19. Jahrhunderts.

Gegenüber der Residenz befindet sich das sogenannte Residenz-Neugebäude.

Die Residenz – von damals bis heute

Die Salzburger Residenz, im Herzen der Stadt gelegen, ist ein weitläufiger Baukomplex, der rund 180 Räume und drei große Innenhöfe umfasst.

Von ihrer Residenz aus hielten die Salzburger Fürsterzbischöfe Hof und lenkten bis ins 19. Jh. die Geschicke des Landes.

Heute ist die Residenz Heimstätte für repräsentative Empfänge, Tagungen und internationale Kongresse.

Zeugen der Zeit

Man betritt die Residenz vom Residenzplatz aus durch ein großes Marmorportal, das die Wappen der Fürsterzbischöfe Wolf Dietrich, Paris Lodron und Franz Anton Harrachs trägt.

In den Rittersaal der Residenz luden die Fürsterzbischöfe ihre Gäste des Öfteren zu Konzertaufführungen ein.

Auch der junge Mozart spielte regelmäßig in der Salzburger Residenz. Sein Vater stand damals als Domkapellmeister beim Erzbischof in Diensten.

Veranstaltungen in den Sälen der Residenz

Auch heute noch finden Rittersaal auf Grund seiner hervorragenden Akustik Konzerte wie die Salzburger Schlosskonzerte statt.

Weitere Säle sind das Konferenz- oder Ratszimmer, in welchem Mozart im Alter von sechs Jahren sein erstes Hofkonzert aufführte, die Antecamera, der Audienzsaal, der prunkvollste Saal der Residenz.

Nicht zu vergessen das Arbeitszimmer, das Schreib- und Schatullenzimmer, das Schlafzimmer, die Galerie, der Thronsaal, der Weiße Saal oder Markus Sittikus-Saal, das Grüne Zimmer und der Kaisersaal, die ursprünglich Kaiserstube, mit Porträts der Könige und Kaiser aus dem Hause Habsburg.



Buchen
Lage & Anreise