Inhalt:

Glöckerlauf in Salzburg

In Salzburg beginnt das Neue Jahr mit einem ganz besonderen Brauch- dem Glöcklerlauf:

Jeweils in der Nacht vom 5. auf den 6. Jänner findet der Brauch statt, bei dem Männer in weißer Kleidung und selbstgefertigtem aufwendigem Kopfschmuck durch die Stadt ziehen. Der Umzug beginnt gegen 19 Uhr im Stadtteil Kleingmain, bis in die Altstadt, wo er gegen 21 Uhr endet.

Der aufwendige Kopfschmuck der Männer ist von innen beleuchtet und an den Gürteln sind schwere Glocken befestigt, welche auf für den Namen Glöckler verantwortlich sind. Durch ihren Umzug in der letzten Rauhnacht von 5. auf 6. Jänner sollen Kälte und Finsternis vertrieben werden und Licht und Wärme Platz machen.

Die Männer mit ihrem beleuchtetem Kopfschmuck inmitten der Altstadt von Salzburg ergeben ein wundervolles, mystisches Bild, das sie sich nicht entgehen lassen sollten!The new year in Salzburg starts with a curious tradtion- the Glöcklerlauf:

In the night from the 5th to 6th January, the so called last Rauhnacht (the last of the Twelve Nights, that concludes Christmas) a procession takes place.

Men, dressed in white clothes, wearing belts with heavy bells and headdresses, that are lighted from inside out, wander the streets. They start their procession in the district Kleingmain at 7 pm. and walk to the city center of Salzburg, where the procession ends at about 9 pm.

In former times, the procession was believed to chase away the cold and darkness and invite light and warmth to come back. The men with their amazing, bright headpieces create a wonderful and mystical scenery that is worth seeing!

» zurück zur Übersicht
Share on Google+Share on Facebook

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar



Buchen
Lage & Anreise